Appleton Estate denkt den klassischen Mai Tai Cocktail neu

Der Tiki-Klassiker mit Appleton Estate versprüht Karibik-Flair


Appleton Estate ist eng mit der karibisch und polynesisch inspirierten Tiki-Kultur der 1930er und 1940er Jahre und ihren Mixed Drinks verknüpft. Der wohl bekannteste Tiki-Cocktail ist der Mai Tai. Er ist ein angesagter Klassiker und sorgt für ein Revival von Tiki-Cocktails in der Barszene.

 

Eingebettet im Herzen von Jamaika, im üppigen Nassau Valley liegt das Appleton Estate. Seit über 265 Jahren stellt man hier authentische, hochwertige Rums her und nutzt dabei altehrwürdige Traditionen, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

 

Vom Zuckerrohr bis zum Cocktail werden die von der Kritik gefeierten Rums von Appleton Estate durch die Umgebung, die Zutaten und die Methoden geschaffen, die einzigartig auf dem Anwesen der Rumbrennerei sind.

 

Das Terroir mit seinem Klima, dem fruchtbaren Boden und der Topographie, die natürliche Wasserquelle bis hin zur Destillation, der Reifung und das Blending – all diese Faktoren sorgen für Rums, die köstlich, vollmundig, lebendig sind, mit komplexen Geschmacksnoten und Aromen.

 

Die Kollektion umfasst den Appleton Signature Blend, den Estate 8 Reserve, den 12 Rare Casks, den 15 Black River Casks und den 21 Nassau Valley Casks. Die lang gereiften Qualitäten werden mit limitierten Editionen präsentiert wie z.B. Appleton Estate 30 und 50 Jamaican Independence Reserve.

 

Darüber hinaus führte Appleton Estate 2017 den Joy Anniversary Blend ein, einen 25 Jahre alten Rum in limitierter Auflage, um das 20-jährige Jubiläum von Joy Spence als erster weiblichen Master Blenderin in der Spirituosenindustrie zu feiern.

 

Die Entstehungsgeschichte von Mai Tai Roa Aé

Der weltberühmte Mai Tai Cocktail ist der Inbegriff der Tiki-Kultur, die kurz nach der von 1920 bis 1933 andauernden Prohibition in den USA entstand. Heute gilt er als ein Klassiker, der aktuell wieder im Trend liegt.

 

Die Tiki-Kultur ist von polynesischen und karibischen Einflüssen geprägt. Die Lebensweise und Kultur der indigenen Völker wurde in den 1930er und 1940er Jahren durch Reisen der Amerikaner in die Inselgebiete berühmt.

 

Die speziellen Figuren und Götterdarstellungen inspirierten die Tiki-Gläser in berühmten Bars wie Trader Vic’s oder Don the Beachcomber. Noch heute werden Tiki-Drinks wie der Mai Tai in den traditionellen Mugs serviert.

 

Die genaue Entstehung des Mai Tai-Cocktails ist nicht eindeutig geklärt. Victor J. Bergeron, Gründer der berühmten Tiki-Bar Trader Vic’s in Oakland in den USA, beansprucht die Erfindung des Drinks in seiner heutigen Form für sich.

 

Die Legende besagt, dass er 1944 zwei hawaiianischen Freunden den Drink vorsetzte. Diese riefen vor Begeisterung Mai Tai Roa Aé in ihrer Muttersprache, was so viel bedeutet wie „Nicht von dieser Welt – das Beste“. So soll der Mixed Drinks der Legende nach seinen Namen erhalten haben.

 

Trader Vic verwendete für seinen Mai Tai den nicht mehr produzierten, 17-jährigen jamaikanischen Rum von J. Wray & Nephew. Heute gilt unter Barkeepern und Kennern der Appleton Estate 8 Reserve als beste Wahl, weil er dem originalem J. Wray & Nephew Rum am nächsten kommt.

 

Der Jamaican Mai Tai

Der Appleton Estate 8 Reserve bildet die Basis für den geschichtsträchtigen Cocktail. Der kürzlich neu lancierte Premium-Rum bietet durch seine tropische Reifung eine charakteristische Note von Orangenschale, Gewürzaromen, Eiche sowie einem Hauch von Honig und Vanille.

 

Somit passt er perfekt zur zweiten Zutat, dem Grand Marnier, und verleiht dem Mai Tai seinen exotischen Geschmack. Abgerundet wird der Cocktail mit frischem Limettensaft und Mandelsirup. Das Ergebnis ist eine erfrischend-fruchtige Kreation, traditionell serviert im Tiki-Mug oder Tumbler.

 

Hochwertige Tiki-Drinks sind angesagter denn je. Tropische Cocktails wie der Mai Tai erfreuen sich in den Bars grosser Beliebtheit und lassen sich auch Zuhause einfach nachmixen.

 

www.appletonestate.com

 

Bild/Bezugsquelle: Campari Schweiz AG (www.campari-schweiz.ch)

Der Jamaican Mai Tai mit Appleton Estate

Jamaican Mai Tai

Zutaten:

 

  • 6 cl Appleton Estate 8 Reserve
  • 1,5 cl Grand Marnier Cordon Rouge
  • 1,5 cl frischer Limettensaft
  • 1,5 cl Mandelsirup

 

Garnitur: Limettenschnitz und Pfefferminzzweig

Glas: Tiki-Mug

Zubereitung: Shake & Strain, auf Crushed Ice abseihen

 

zurück zur Eventübersicht

Weitere News