Food Pairing – Geschmackserlebnisse mit Lowlander Bier


Ein vorübergehender Trend? Keineswegs. Food Pairing erfreut sich wachsender Beliebtheit. Wir führen dich in die Welt der Sensorik und zeigen dir, welche neuen Geschmackserlebnisse sich mit den Kreationen von Lowlander ergeben.

 

Wer kennt das nicht. Am Feierabend öffnet man das wohlverdiente Bier und geniesst es mit gesalzenen Nüssen. Oder der warme Sommerabend, mit dem brutzelnden Grill und einem kühlen Gerstensaft. So lecker diese Kombinationen sind, so sehr kratzen sie nur an der Oberfläche, der möglichen Geschmackserlebnisse. Nur wenige wissen, dass Bier über 2’000 Aromen beinhaltet und somit aromenreicher ist als Wein oder Spirituosen. Dadurch ergibt sich eine Geschmackswelt, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden. In den letzten Jahren hat sich ein Trend entwickelt, der zu neuen Geschmacksdimensionen führt und auch die Welt der Biere erobert hat – Food Pairing.

 

Neues Geschmackserlebnis durch Kombination
Beim Food Pairing geht es darum, herauszufinden, welche Lebensmittel zueinander passen. Es ist die Kunst, verschiedene Aromen so zu verknüpfen, dass ein harmonischer, neuer Geschmack entsteht. Die Kombinationen werden aber nicht dem Zufall überlassen, sondern basieren auf wissenschaftlichen Methoden. Forscher haben herausgefunden, dass die Anzahl gemeinsamer Aromastoffe von Lebensmitteln der Schlüssel zum Geschmackserfolg ist. Das Vorgehen basiert auf dem Prinzip, dass Lebensmittel gut miteinander kombiniert werden können, wenn sie wichtige Geschmackskomponenten gemeinsam haben. Diese Gemeinsamkeit ermöglicht eine Vielfalt in den Geschmackserlebnissen. Food Pairing bringt zusammen, was auf den ersten Blick nicht passt, aber auf vollkommen neue und grandiose Art den Gaumen kitzelt und so die Sensorik umgarnt.

 

Für Gaumen und Nase
Es gibt mehr als 10'000 Aromen und damit unzählige Kombinationsmöglichkeiten. In jeder Zutat stecken Hunderte Aromen. Allein Kaffee enthält etwa 700 verschiedene Aromastoffe, Erdbeeren zum Vergleich haben 400 Aromen. Die Zunge kann lediglich fünf verschiedene Geschmacksrichtungen unterscheiden: süss, salzig, bitter, sauer und umami. Unsere Nase hingegen verfügt über eine Vielzahl an Riechzellen, die kleinste Aromamoleküle wahrnehmen und unser Geschmacksempfinden prägen. Genau diese Moleküle werden beim Food Pairing aufgespürt, gedeutet und kombiniert. Dass uns etwas schmeckt, ist also nicht nur mit unseren gelernten Vorlieben zu begründen, sondern mit handfester Chemie, nämlich der gemeinsamen Schnittmenge gewisser Aromen. Diese Schnittmengen werden bei Food Pairing zu einem sogenannten Food Pairing-Baum, auf Englisch Flavor-Pairing-tree, verdichtet. Er bildet die Basis für die neuen Geschmackskreationen, die unseren Gaumen und unsere Nase erfreuen.

 

Horizonte des Bieres erweitern
Lowlander braut einige der qualitativ hochwertigsten und beständigsten Craft Biere überhaupt. Mit vielfältigen Pflanzenextrakten (Botanicals) erweitern sie den Horizont des Bierbrauens. Dafür wurden sie schon mehrfach ausgezeichnet. Es liegt auf der Hand, dass sich diese Spezialitätenbiere besonders für das Food Pairing eignen. Lowlander hat hierfür sogar einen eigenen Beer & Food Navigator konzipiert, der zu neuen Geschmacksverknüpfungen inspiriert. Du hast Lust aufs kreuz-und-quer-Kombinieren und Entdecken von neuartigen Geschmäckern? Der Navigator von Lowlander bietet aufregende Möglichkeiten, verrückte Ideen und vielfältige Aromen. Denn wer das passende Bier mit einem leckeren Essen geschickt und gewagt kombiniert, schafft einzigartige Gaumenerlebnisse, die sogar eingefleischten Gourmands das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

 

Passende Kombination mit Lowlander
Das alkoholfreie 0.3% IPA von Lowlander wird gebraut mit Mango, Kardamom, Orangenschale und hat einen vollen Geschmack. Diese Kreation wurde inspiriert durch Reisen in den Osten Sri Lankas, der Heimat der köstlichen Mango. Da überrascht es auch nicht, dass dieses Bier hervorragend zu Currys passt und süsse sowie scharfe asiatische Speisen vortrefflich ergänzt. Wer auf der Suche nach einer passenden Kombination für den Sommer ist, sollte unbedingt das Tropical Ale 3.8% von Lowlander probieren. Dieses Sommerbier erinnert an die Expeditionen an traumhafte Strände und tropische Küstenlandschaften. Es wird mit Curacao-Orange und Drachenfrucht gebraut und hat einen äusserst fruchtigen und frischen Gout. Ideal wenn man ein besonderes Bier für ein Barbecue sucht oder etwas Schwung in die mexikanische Küche bringen will.

 

Mit Lowlander Food Pairing leben
Bier und grüner Salat passen nicht zusammen? Lass dich vom Gegenteil überzeugen: Der Braustil des Lowlander White Ales 5% ist typisch für das Tiefland (Lowland), aber mit einer exotischen Wendung. Dieses Bier hat eine ansprechende Note, da es mit erfrischenden Curacao-Orangen, Holunderblüten und Kamille gebraut wird. Ein frischer und exotischer Geschmack, der aus jedem Salat ein kulinarisches Erlebnis macht. Übrigens: Meeresfrüchte passen auch hervorragend dazu. Auch das Lowlander 0.00% Wit harmoniert mit der leichten Küche. Der Durstlöscher mit einem Hauch von Orangen- und Zitronenschalen rundet jedes Fischgericht ab und enthält absolut keinen Alkohol.

 

Dreh am Rad und experimentiere mit verschiedenen Zutaten und Geschmacksrichtungen. Food Pairing wird den Geschmackshorizont erweitern und gerade für den Genuss von Bieren kann es sich lohnen, neue Kombinationen zu entdecken. Die einmalige Welt der Sensorik wartet darauf von dir entdeckt zu werden.

 

www.my-drink.ch/marken/lowlander

 

Bild/Bezugsquelle: My Drink GmbH: www.my-drink.ch

Lowlander 0,3% I.P.A.mit Vietnamesischer Bowl

Lowlander White Ale mit Garnelen & Salat

zurück zur Eventübersicht

Weitere News