Gancia mit neuen Qualitäten am Markt


Das Haus Gancia wurde 1850 von Carlo Gancia. Mit Sitz in Canelli in der Region Asti ist man heute weltweit führend in der Herstellung von Wermut und Schaumweinen und eines der wenigen Unternehmen ausserhalb des Prosecco Gebiets, welches Prosecco herstellen darf.

 

Die Geschichte um Gancia beginnt mit Carlo Gancia, der 1829 in Narzole in Italien geboren und 1848 nach Reims in Frankreich zog, wo er zunächst einige Jahre lang die Kunst der Champagnerherstellung erlernte.

 

1850 kehrte er mit seinem Bruder Edoardo nach Italien zurück und gründete die „Fratelli Gancia“. Sein Wissen verarbeitete er in den für die Region typischen Moscato-Trauben und entwickelte 1865 mit Gancia eine neue Art von Champagner, den Spumante Italiano.

 

Der neue Gancia Prosecco Rosé DOC brut ist das Resultat einer Assemblage von Glera und Pinot Noir. Produziert wird er in Übereinstimmung mit der Produktionsvorschrift von Prosecco Rosé DOC in Zusammenarbeit mit einem der weltweit besten Önologen, Donato Lanati.

 

Der neue Gancia Alta Langa 36 Mesi Rosé besteht aus Pinot Noir- und Chardonnay-Trauben aus der Alta Langa Region. Die Flaschengärungsdauer beträgt etwa 40 Tage, danach erfolgt eine Reifung über mindestens 36 Monate bei kontrollierter Temperatur in den historischen Gancia-Kellern.

 

www.gancia.it

 

Bild/Bezugsquelle: DIWISA Distillerie Willisau SA (www.diwisa.ch)

zurück zur Eventübersicht

Weitere News