Graham’s Port bringt Blend Nº12 Ruby Port auf den Markt

Der Blend Nº12 spricht eine neue Generation von Portweintrinkern sowie die Mixology‐Szene an


Graham's hat mit dem Blend Nº12 einen innovativen, rubinroten Portwein auf den Markt gebracht, der überwiegend aus der berühmten Rebsorte Touriga Nacional hergestellt wird und sich speziell an die Barszene und nicht‐traditionelle Portweintrinker richtet.

 

Das Unternehmen wurde 1820 von den Brüdern William und John Graham gegründet. Sie erwuchsen zügig zu einem angesehenen Hersteller. Ihr Erfolg gipfelte 1890 im Bau der berühmten Graham's Lodge in Gaia und dem Erwerb der Quinta dos Malvedos.

 

1882 stiess der Schotte Andrew James Symington hinzu, um für die Familie Graham zu arbeiten. Seine Enkelsöhne übernahmen das Unternehmen im Jahr 1970. Die Portweine von Grahams sind heute weltweit bekannt.

 

Der neue Graham´s Blend Nº12 Ruby Port verdankt seinen Namen der Tatsache, dass die Trauben in den Höhenlagen Nachts von Hand geerntet werden, um maximale Frische zu gewährleisten. Die Trauben werden anschliessend kalt vergoren, um ihre primären Aromen sowie ihre Intensität zu bewahren.

 

Im Gegensatz zu den meisten rubinroten Portweinen wird der Graham´s Blend Nº12 nicht wie üblich in Eichenholz gereift. Zudem wird er jung abgefüllt, um die Konzentration und den Geschmack zu maximieren.

 

Der Ruby Port folgt auf die erfolgreiche Einführung des Blend Nº5 White Ports im Jahr 2020 zum 200-jährigen Jubiläum von Graham´s und stellt eine Erweiterung der „Blend Series“ von Graham's Port dar, die darauf abzielt, ein neues Publikum für Portwein zu gewinnen.

 

Der Blend Nº5 wurde zunächst im Gastgewerbe eingeführt und konnte dabei auch Bars und Restaurants ansprechen, die normalerweise keinen Portwein anbieten, denn mit seinem einzigartigen, halbtrockenen Geschmacksprofil eignet er sich auch für Longdrinks und Cocktails.

 

Beide Flaschen der Blend Series sind mit handgezeichneten Bildern des bekannten portugiesischen Modeillustrators António Soares verziert. Das Design enthält Früchte, welche die Geschmacksnoten widerspiegeln – Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren sowie Zistrose, eine Blume des Douro.

 

Vicky Symington, Brand Manager bei Graham’s Brand und fünfte Generation der Familie Symington: „Wir freuen uns, den Blend Nº12 auf den Markt zu bringen, da wir glauben, dass Ruby Port eine sehr vielseitige Kategorie ist, die sehr viel Potential hat.

 

Portwein hat ein originelles und interessantes Profil, das sich für Kreativität und Experimente anbietet […]. Mit 19% ist Portwein weniger alkoholhaltig als andere Spirituosen und passt somit zum Trend des niedrigeren Alkoholgehalts, insbesondere bei Longdrinks mit Tonic oder anderen Mixgetränken.

 

Es ist schön zu sehen, wie die Leute das Graham's‐Sortiment erkunden, nachdem sie die Kategorie Portwein durch den Blend Nº5 White Port entdeckt haben, beispielsweise in einem Port & Tonic.

 

Wir sind zuversichtlich, dass der Blend Nº12 auch bei Menschen Anklang finden wird, die normalerweise keinen Portwein trinken – sei es als köstlicher und zugänglicher Portwein pur oder gemischt in einem Longdrink.

 

Wir haben mit Top‐Mixologen zusammengearbeitet, um verschiedene Drinks mit Blend Nº12 zu kreieren. Wir sind gespannt, wie die Leute darauf reagieren werden."

 

Aufgrund der geringen Anfangsproduktion des Graham´s Blend Nº12 Ruby Port ist er derzeit nur in begrenzten Mengen via Drinks & Style für CHF 28.90 erhältlich.

 

www.grahams-port.com

www.drinks-and-style.ch

 

Bild/Bezugsquelle: Dettling & Marmot AG (www.dettling-marmot.ch)

zurück zur Eventübersicht

Weitere News