Kilchoman im Mixed Drink

Rauch und Wein im The Great Escape


Kilchoman gibt es erst seit 2005. Damals war sie die erste neue Brennerei auf der Insel Islay in Schottland seit 125 Jahren. Gründer Anthony Wills hatte zuvor viele Jahre für eine Single Cask Bottling Company gearbeitet. Doch schon länger hatte er die Idee für eine Farmbrennerei im Kopf, die vom Anbau der Gerste bis zum trinkfertigen Whisky alle Arbeitsschritte selbst macht.

 

Mit diesem traditionellen Konzept, das man kaum mehr in Schottland findet, hatte Wills so viel Erfolg, dass daran heute die ganze Familie mitarbeitet: Seine Frau begrüsst die Besucher, die Söhne kümmern sich um das Marketing. Als General Manager ist Islay Heads dazugekommen (ja, er heisst wirklich so), ein ehemaliger Filialleiter der Bank of Scotland in Bowmore.

 

Gebrannt wird bei Kilchoman auf traditionellen Pot Stills. Sie wurden speziell für Wills gestaltet und gebaut und gehören zu den kleinsten in ganz Schottland. Mit ihnen brennt Kilchoman pro Jahr etwa 2.00.000 Liter Whisky, so viel, wie eine Grossbrennerei in einer Woche produziert. Die Namen der Whiskys stammen direkt von Islay:

 

Machir Bay ist eine nahe gelegene Bucht, Loch Gorm ein Moorsee und Sanaig ein kleiner felsiger Meeresarm, beide auch in der Nähe der Brennerei. Ganz nahe liegen auch die Gerstenfelder: Zuerst baute man Optic Barley an, neuerdings sät man auch Publican, eine Sorte, die der Feuchtigkeit und dem Wind besser widersteht.

 

Für den 100% Islay-Whisky verwendet man ausschliesslich die eigene Ernte. Bei Kilchoman wird die Gerste nach alter Tradition noch auf Böden ausgelegt und gemälzt, daraufhin zehn Stunden über einem rauchigen Feuer gedarrt und anschliessend 40 Stunden getrocknet.

 

Dann folgt eine sorgfältige Reifung, für die man First-Fill Bourbonfässer der Buffalo Trace Distillery aus den USA verwendet, sowie -Oloroso-Sherryfässer von Miguel Martin aus dem spanischen Jerez. Kleine Mengen füllt man auch in Port-, Sauternes- und Madeira-Fässer.

 

Mit diesem Konzept brachte Kilchoman Bewegung in die rauchig-torfige Islay-Szene, die seit langer Zeit von Ardbeg, Lagavulin und Laphroaig bestimmt war.

 

Drink-Empfehlung für dich:

 

The Great Escape

Zutaten:

  • 2,5 cl Kilchoman Machir Bay (getorft)
  • 2 cl Blended Scotch
  • 1,5 cl Byrrh (ein aromatisierter Aperitif auf Weinbasis)
  • 5 cl Pineaux de Charentes (ein regionaler französischer Aperitif)
  • 4 zerdrückte Weintrauben

 

Zubereitung:

 

  • Alle Zutaten im Rührglas verrühren und in einem gekühlten Cocktailglas oder über einem grossen Eiswürfel servieren.

Weitere Kilchoman Cocktails:  http://highland-gathering.com/kilchoman-cocktails/.

 

www.ullrich.ch/de/kilchoman/

#kilchomanwhisky

#kilchomandistillery

#PaulUllrichAG

 

Bild/Bezugsquelle: Paul Ullrich AG (www.ullrich.ch)

zurück zur Eventübersicht

Weitere News