Swiss Crystal mit zwei neuen Qualitäten

Zwei neue Gins von Rugenbräu im Zeichen der Natur


Die Rugenbräu AG bringt zwei neue Gins auf den Markt. Ergänzend zum beliebten Swiss Crystal Gin fügen sich der neue Swiss Crystal Gin Blue und Red perfekt in die Produktpalette der Rugen Distillery ein.

 

Gin hat in den letzten Jahren einen festen Platz in der Gastronomie und bei Geniessern eingenommen. Remo Kobluk, Geschäftsführer der Rugenbräu AG: „Der Gin-Boom hat das beliebte Getränk noch viel facettenreicher werden lassen.“

 

Auch am Rugen in Interlaken wird seit 2016 Gin in der Rugen Distillery produziert. Kurt Althaus, Master Distiller: „Nachdem der Swiss Crystal Gin so rasant an Beliebtheit gewann, war es für uns eine logische Folge, eine Gin-Linie zu kreieren.“

 

Entstanden sind zwei neue Gins, die besondere Aromen und Farben offenbaren. Bereits vor zwei Jahren begann Althaus, Zutaten und Produkte zu suchen, zu tüftelten und zu entwickeln, um nun mit zwei neuen Qualitäten zu überraschen und zu überzeugen.

 

Swiss Crystal Red

„In einem Bericht über Superfood bin ich auf die Berner Aronia gestossen. Diese Beere weist eine gewisse Ähnlichkeit mit Wacholder auf, so dass es naheliegend war, mit dieser zu arbeiten“, beschreibt Althaus.

 

Die Beere wird als Ganzes, getrocknet sowie als Granulat beigegeben. Dies führt zum besonderen, etwas herben Aroma. Bezogen wird die Beere aus biologischem Anbau bei einer Berner Institution mit sozialem Engagement.

 

Swiss Crystal Blue

„Als ich einem Freund, welcher Gärtner ist, meine Gin-Projekte geschildert habe, hat er mir von der Blume ‚Clitoria ternatea‘, auch Blaue Klitorie aus der Familie der Schmetterlingsblüten, erzählt“, erinnert sich Althaus.

 

Ähnlich wie beim Blue Chai Tee wird dem Gin die getrocknete Blüte beigemischt. Dabei gibt diese Farbe und Aromen ab. Der Gin besitzt feine, fast liebliche Aromen und besticht durch eine, an blauen Saphir erinnernde Farbe.

 

Althaus: „Die Farbintensität kann aufgrund des Naturproduktes variieren. Ein mystisches Farbenspiel entsteht, wenn dem Gin etwas Tonic beigemischt wird, dann nämlich nimmt der Drink die Farbe Violett an.“

 

Die Rezeptur der beiden neuen Qualitäten ist neu und losgelöst von der des original Swiss Crystal. Für alle drei Gins identisch ist jedoch das Veredelungsverfahren, indem der Gin vor Abfüllung über einen Bergkristall läuft.

 

Alle drei Gins sind in der Rugen „Gnuss-Wält“, im Web und im Fachhandel sowie auf www.drinks.ch erhältlich, ebenso wie in diversen Bars und Restaurants.

 

www.rugenbräu.ch

 

Bild/Bezugsquelle: Rugen Distillery (www.rugen-distillery.ch)

zurück zur Eventübersicht

Weitere News